Meine Klasse organisieren – Grundschule / Meine 3./4. Klasse organisieren PDF

Mit der Durchführung von VERA meine Klasse organisieren – Grundschule / Meine 3./4. Klasse organisieren PDF verschiedene, teilweise von Land zu Land unterschiedlich gewichtete Ziele in den Blick genommen. Im Mittelpunkt steht dabei die Unterrichtsentwicklung.


Författare: Anna-Luise Gerbaulet.
– Vorschläge und Materialien, die den Schulalltag spannend und abwechslungsreich gestalten
– Mit geringem Aufwand um- und einsetzbar
– Hilfreiche Ablaufpläne, Checklisten, Rituale und Kopiervorlagen

In den Jahren 2004 bis 2006 wurde in Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein unter dem Namen VERA eine Lernstandserhebung in den Grundschulklassen der Jahrgangsstufe 4 durchgeführt. Getestet wurden die Fächer Deutsch und Mathematik. 2008 wird der Lernstand nicht mehr in der vierten, sondern in der dritten Jahrgangsstufe erhoben. 2007 werden Lernstandserhebungen zusätzlich in den Klassen der Jahrgangsstufe 8 durchgeführt, seitdem finden die Testungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch in fast allen Bundesländern statt. Die genauen Durchführungsbestimmungen legen die Länder eigenständig fest. Dies betrifft beispielsweise den Grad der Verbindlichkeit der Durchführung oder die zur Teilnahme verpflichteten Schularten.

Im Januar 2019 gab der niedersächsische Kultusminister Pläne bekannt, die Schulen von der Teilnahme an VERA 3 und 8 freizustellen. Jugendlichen einer Jahrgangsstufe standardisierte Aufgaben, die in einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten sind. Eine Übersicht über die häufigsten Kritikpunkte sowie eine Entgegnung darauf findet sich auf den VERA-Seiten der bayerischen Qualitätsagentur. Beispiele für eine kritische Auseinandersetzung mit VERA-3 werden von der Universität Dortmund zur Verfügung gestellt.

Hier hatte insbesondere der emeritierte Prof. Klassenstufe für VERA an Grundschulen zu finden. Ein Kritikpunkt in der Grundschule war, dass die Kosten für die Vervielfältigung der Testhefte durch den Schulaufwandsträger zu tragen waren, d. Da die Aufgabenstellungen häufig sehr umfangreich sind, bedeutet dies zudem einen hohen Kopieraufwand für die durchführenden Lehrkräfte oder Verwaltungsangestellte.

Manche Lehrkräfte und Didaktikwissenschaftler kritisieren Testgestaltung und Bearbeitungszeit. Prozess zur Verbesserung der Unterrichtsqualität eingebunden. 2013 zeigt sich, wie viele Schüler die Vergleichsarbeiten auf freiwilliger Basis der Schulen mitschreiben. Aus empirischer Sicht erscheint den Kritikern das Verfahren der Auswertung fraglich: Da Lehrkräfte die Antworten der Schüler ihrer eigenen Klassen bewerten, kann ein identischer Bewertungsmaßstab aller Lehrkräfte nicht generell unterstellt werden. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen etwa rät zu einer Kreuzkorrektur, verpflichtet Lehrkräfte aber nicht dazu. Sofern Vergleichsarbeiten der Unterrichtsentwicklung dienen, sollten sie, so die Kritik, in allen Fächern geschrieben werden. 2011 für Gymnasien und Förderschulen freiwillig.