Liebe, die nie zerbricht PDF

Es ist ein Sinnbild für die großen seelischen Kräfte im Inneren dieser Menschen. Nach meinem Gefühl“, spricht der Krebs-Mensch. Liebe, die nie zerbricht PDF hab’s gefühlt, dass es so kommt.


Författare: Anna Maria Kuppe.
Eine herzergreifende Familiengeschichte vor den Toren der französischen Atlantikküste.
Die jüngste Tochter der Lecontes verliebt sich in ihren viel älteren Lehrer. Was die süße Schülerin nicht ahnt: Ihr Auserwählter ist verheiratet!
Der Achtunddreißigjährige schwankt jedoch zwischen der Liebe zu dem jungen Mädchen und der gesellschaftlichen Stellung, die seine reiche Ehefrau ihm ermöglicht.
Die betrogene Gattin ist selbst kein Kind von Traurigkeit, eine Nebenbuhlerin kann sie allerdings nicht akzeptieren.
Von nun an sorgen Intrigen und Verleumdungen für großen Aufruhr in der Familie Leconte und dem schönen Örtchen Le Verdon-sur-Mer.

Der Krebs ist gefühlsbetont, einfühlsam und voller Verbindlichkeit und sehr erinnerungsfähig. Seelenleben will jedoch verschlossen bleiben, von der Außenwelt verborgen gehalten sein. Niemand soll wirklich in seine Seele einblicken. Dieser sensible Mensch kann aber auch ein krasser Egoist sein. Ist zum Beispiel wenn der Mond, der Herrscher des Krebses, stark mit harten Aspekten „verletzt“ ist, kann das darauf hindeuten, dass wir es mit einem Krebs zu tun haben, der anderen gegenüber durchaus verletzend und hart sein kann. Man sollte also einen Krebs nie unterschätzen oder gar belächeln, denn das kann ihn ganz schön aufregen und aus ist es mit seiner freundlichen Haltung. Im Allgemeinen hat der Krebs einen Hang zum Schwärmen, er hat lyrisches Empfinden, ist hingebungsvoll, anteilnehmend, hilfsbereit und empfindungstief.

Der Krebs ist warmherzig, doch allem Neuen wird mit einer gewissen Skepsis begegnet, es dauert seine Zeit, bis dem Neuen Geschmack entgegengebracht wird. So kann sich Rückständigkeit bemerkbar machen. Typisch für ihn ist die Aussage: „Ich habe mich daran gewöhnt, ich bleibe dabei. Der Krebs ist idealistisch, zärtlich und schnell gekränkt wie auch versöhnt. Er ist ein stiller Analytiker, der mit beißenden Fragen verunsichern kann, dennoch aber gerne Geborgenheit gibt. Er ist vom Wesen her jemand, der alles wie ein Schwamm gefühlsmäßig in sich aufsaugt und er lässt sich deshalb im guten wie im schlechten Sinne leider leicht beeinflussen. Im Allgemeinen sind Krebsmenschen nicht sonderlich fortschrittlich veranlagt, doch wenn sie von einer notwendigen Veränderung überzeugt sind, dann zeigen sie viel Engagement die Ding ein dir richtige Richtung voranzutreiben.

Politische Betrachtungen haben fast immer etwas mit Weltsicht und Weltanschauung zu tun. Wenn eine Politische Sache in ihnen keine Gefühle auslöst, dann sind sie davon irgendwie nicht berührt. Krebse haben Ideale, die sie mitunter sehr zäh verteidigen. Unter ihnen gibt es fundamentale Anhänger von Religionen.

In vielen Dingen können sie Zugeständnisse machen, doch wenn es um ihre Ideale geht, da bleiben sie fest und entschlossen, manchmal findet man sogar Fanatiker. Wenn Krebse okkulte Interessen verfolgen, dann tun sie das weniger intellektuell, sonder eher seelisch oder psychologisch. Das Gestirn des Krebses ist der Mond. Der Mond bringt die Gezeiten der Meere hervor. Und so sind auch Krebse recht wechselhaft. Manchmal sind sie voller Stärke und Schaffenskraft und dann sind die Zeiten bei ihnen wieder ruhiger oder gar still.