Das Recht der Investitionen in China PDF

Erdöl gilt als Lebenssaft der Industriegesellschaft: weltweit ist er mit einem Anteil von 31 Prozent vor Kohle und Erdgas der wichtigste Energieträger. Der weltweite Ölverbrauch steigt das Recht der Investitionen in China PDF noch jedes Jahr. Im Jahr 2014 wurden auf der Erde jeden Tag ca.


Författare: Andreas Diem.
China bleibt als Investitionsstandort auf der Tagesordnung. Sein Marktpotential ist so groß, daß es kein international tätiges Unternehmen unbeachtet lassen kann. Bei Investitionen in China werden aber viele und folgenschwere Fehler gemacht. Dies liegt oft am fehlenden Verständnis des chinesischen Investitionsrechts.
Das Werk geht auf die Fragen der Praxis umfassend ein und stellt die wesentlichen rechtlichen Aspekte einer Investition in China übersichtlich und prägnant dar. Im einzelnen behandelt der Verfasser
– die gebräuchlichen Investitionsformen und deren konkrete Gründungsvoraussetzungen
– das chinesische Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
– den Schutz von Technologie, Marken und Patenten
– die relevanten Aspekte des Import- und Handelsrechts sowie
– Fragen der Restrukturierung der Investition.
Erläuterungen zu den Steuer- und Devisenbestimmungen und die Wiedergabe der wichtigsten chinesischen Gesetze in englischer Übersetzung runden den Band ab.
Der Verfasser berät seit langem deutsche Unternehmen bei ihren Investitionen und Geschäften in China. Von 1996 bis 1999 leitete er das Schanghaier Büro einer renommierten Wirtschaftskanzlei.

Vorjahr um 2,3 Prozent, also stärker als der Verbrauch. Auch im Irak und in Syrien ist, der IS-Miliz und dem Bürgerkrieg zum Trotz, die Produktion im Jahr 2014 gestiegen – die Kriegsparteien brauchen allesamt das Geld aus der Ölproduktion, um den Krieg zu finanzieren. Diese Situation muss aber nicht anhalten. Weltenergiebericht 2014 hingewiesen hat: dass angesichts einer relativ kleinen Anzahl von Erzeugern die Versorgungssicherheit weiterhin ein Thema bleibt. Der Einfluss von Spekulanten auf den Ölpreis ist umstritten: Die einen glauben, dass es ihn gar nicht gibt – Spekulanten handelten ja nicht mit Öl, sondern nur mit Verträgen. Wenn sie etwa überzeugt sind, dass Öl in Zukunft teurer wird, kaufen sie zukünftige Liefermengen, um diese später teurer verkaufen zu können. Vor der Lieferung müssen sie aber die Verträge zum tatsächlichen Marktwert weiterverkaufen, sie könnten mit dem Öl ja nichts anfangen.

Der Ölverbrauch steigt weiter Nach den Theorien der Wirtschaftswissenschaftler hätten hohe Ölpreise eigentlich zu sinkenden Verbräuchen führen sollen – das war aber auch den Jahren 2010 bis 2013 nicht der Fall. BP Weltenergiestatistik, Juni 2015, eigene Übersetzung. Dabei spielen die aufstrebenden Schwellenländer China und Indien in absoluten Mengen eine besonders wichtige Rolle: steigender Wohlstand und die damit einhergehende Motorisierung sind die wichtigste Triebkraft dieser Entwicklung. China beispielsweise ist inzwischen der weltgrößte Automarkt der Welt.

Mitte der achtziger Jahre um 25 Prozent. Wie viel Öl liegt noch in der Erde? Für die mittel- und langfristige Entwicklung des Ölpreises ist – neben unabsehbaren politischen Entwicklungen – entscheidend, welche Reserven der vorhergesehenen Verbrauchssteigerung entgegenstehen. Die Theorie vom „Peak Oil“ Geeigneter für die Abschätzung der künftigen Ölförderung ist daher die Untersuchung der historischen Entwicklung von Fund- und Förderverläufen. Ende des Lebenszyklus‘ läuft die Förderung langsam aus.

Zukunft der weltweiten Ölversorgung, Seite 42, eigene Übersetzung. Gleichung hat er auch den Beginn des Rückgangs der amerikanischen Ölförderung für den Zeitraum von 1966 bis 1972 vorhergesagt – tatsächlich wurde der Höhepunkt der amerikanischen Ölförderung mit konventionellen Fördermethoden 1970 erreicht. Diese Glockenkurve bedeutet: Lange bevor die Vorräte erschöpft sind, geht die Produktion zurück. ASPO Newsletter 100, April 2009, eigene Übersetzung.