Das Neue Testament in der Orthodoxen Kirche PDF

Please forward this error screen to cp233. Aber warum hält die katholische Kirche weiterhin das Neue Testament in der Orthodoxen Kirche PDF der überragenden Rolle von Maria fest?


Författare: Konstantinos Nikolakopoulos.

Dieses Lehrbuch will eine Lücke in der deutschsprachigen orthodoxen Studienliteratur schließen. Als ein Einleitungswerk zeichnet es sich durch seine spezifisch orthodoxen Komponenten aus, wie z.B. die altkirchliche und orthodoxe Tradition, die patristischen Werke, die liturgische Funktion der ntl. Schriften innerhalb des orthodoxen Kirchenjahres. Außerdem werden die orthodoxen Kriterien zur Frage nach der Echtheit der ntl. Schriften dargelegt. Gedanken über die orthodoxe Hermeneutik und die historisch-kritische Methode runden das Buch ab.

Hat die Kirche kein Interesse an der Ökumene? Oder ist die Kirche zu sehr auf ihre Dogmen fixiert? Die Antwort ist überraschend und einfach: Wer Maria auf eine Funktion reduziert, verändert unser Gottesbild – dramatisch! Schauen wir erst einmal in die Bibel. Maria wird dort zwar nicht häufig erwähnt – aber es ist keineswegs so, dass Maria im Neuen Testament nur eine Randfigur ist. Die Bibel macht Aussagen von enormen Gewicht über Maria. In der Bibel wird übrigens Maria immer „Mariam“ genannt – mit der einzigen Ausnahme in Lk 2, 19.

Lukas und Matthäus die Sicht auf Jesus aus und nehmen auch die Kindheit Jesu mit in den Blick – und damit Maria. Gal 4, 4: Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau und dem Gesetz unterstellt, damit er die freikaufe, die unter dem Gesetz stehen, und damit wir die Sohnschaft erlangen. Zwar nennt er Maria nicht beim Namen, aber seine Aussage ist theologisch bedeutsam. Demnach wäre Maria bereits zu Lebzeiten zum festen Bestandteil des Gottesdienstes oder der Verkündigung geworden – und das schon innerhalb der ersten 15 Jahre nach Tod und Auferstehung Jesu. Ist das nicht der Zimmermann, der Sohn der Maria und der Bruder von Jakobus, Joses, Judas und Simon?